Intro » Hochschule Hamm-Lippstadt » Veranstaltungen » Girls´-Day

Technik und Praxis für Mädels

Auf sehr reges Interesse stoßen jedes Jahr wieder die Angebote der Hochschule Hamm-Lippstadt beim sogenannten Girls´ Day – dem Mädchen-Zukunftstag – der immer im Frühjahr bundesweit durchgeführt wird. Auch die Hochschule Hamm-Lippstadt beteiligt sich seit 2010 daran und bietet eigens auf Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 zugeschnittene Halbtagesprogramme an. Sie experimentieren an diesem Tag mit den Professorinnen und Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden der HSHL. Den Schülerinnen soll dabei ein praxisnaher Einblick in den Alltag der HSHL gegeben werden, an der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) im Vordergrund stehen.

An der Hochschule Hamm-Lippstadt sind im jährlichen Wechsel verschiedene Programmpunkte im Angebot. Hier einige Beispiele:

  • Problemlösung mit Lego Mindstorm Robotern: Vom Abfahren eines Quadrates bis zum Lösen eines Zauberwürfels
  • Der Treibstoff "Wasser": Die Schülerinnen lernen, welch explosive Kraft in einem einzelnen Wassertropfen steckt
  • Wie sehen eigentlich Mundschleimhautzellen aus? Die Schülerinnen färben sie ein und beobachten sie unter dem Mikroskop
  • "Frauen parken besser!" – Autonomes Einparken mit Lego Mindstorms EV3 Robotern
  • 3D selbst gemacht: Mit einem professionellen 3D-Konstruktionsprogramm konstruieren die Schülerinnen ein 3D-Objekt
  • "Verborgenes sichtbar machen": Mit der Wärmebildkamera wird die für das menschliche Auge unsichtbare Infrarotstrahlung sichtbar. Mit dem Rasterlektronenmikroskop können mikroskopisch kleine Objekte und Strukturen beobachtet werden

Ziel des Aktionsbündnisses Girls' Day ist, Mädchen über die ganze Bandbreite ihrer Berufsmöglichkeiten jenseits traditioneller Rollenbilder zu informieren. Der Mädchen-Zukunftstag wurde 2001 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und der Initiative D21 ins Leben gerufen.

Girls´ Day: 28. April 2016

Impressionen von den letzten Girls´ Days

«