Intro » Hochschule Hamm-Lippstadt » Personen » Professorinnen & Professoren » A bis Z » Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz

Energieversorgung intelligent gestalten

Komplexe Softwarelösungen für Energiehandel und -erzeugung stehen im Fokus des Werdegangs von Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz. Als Branchenexperte mit langjähriger Erfahrung verknüpft er wissenschaftliche und wirtschaftliche Perspektiven und setzt neue Impulse in der anwendungsorientierten Lehre an der Hochschule Hamm-Lippstadt.

Geboren im österreichischen Klagenfurt, studierte Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz Elektrotechnik an der Ruhr-Universität in Bochum mit der Vertiefung Softwaretechnik. Im Anschluss promovierte er an der FernUniversität Hagen zum Thema komponentenbasierte Softwarearchitekturen und arbeitete zeitgleich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehrgebiet für Datenverarbeitungstechnik. Die Doktorandenzeit von Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz schließt zudem einen mehrmonatigen, von der Europäischen Union und der US-Regierung geförderten Aufenthalt als Gastwissenschaftler an der San Diego State University ein. Dort widmete er sich dem Thema "Ungeplante Evolution von Softwarearchitekturen" und hielt Seminare über die Prinzipien von komponentenbasierter Softwareentwicklung und mobiler Middleware.

Seine Karriere in der Industrie begann Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz bei der W3L GmbH im nordrhein-westfälischen Witten. Als Software-Architekt gehörten dort die Beratung und Leitung von IT-Projekten für Energiehandel und Erzeugung zu seinen Aufgaben. Design und Implementierung von Prozessautomatisierungs-, DataWarehouse- und Optimierungssystemen für Energiehandel und Erzeugung standen im Fokus seiner Tätigkeit für die Essener RWE IT GmbH, einer Tochterfirma der RWE AG. Zeitgleich vertiefte er seine Erfahrungen in der Lehre als Dozent für objektorientierte Programmierung an der Südwestfälischen Fachhochschule in Hagen. Nach seinem Wechsel zur RWE Supply & Trading GmbH verantwortet Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz das Design von spezifischen Softwarelösungen für den Energiehandel, zudem leitete er diverse Softwareprojekte.

Bevor er im Dezember 2012 die Professur "Praktische Informatik" an der Hochschule Hamm-Lippstadt übernahm, war Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz als Business Information Manager bei der RWE Supply & Trading GmbH tätig. In dieser Funktion leitete er eine IT-Abteilung für Entwicklung und Betrieb von Softwarelösungen im Bereich Commercial Asset Optimisation Continental Power.

Prof. Dr.-Ing. Alexander Stuckenholz ist verheiratet und hat einen Sohn.

Praktische Informatik

Tel. +49 (0)2381 8789-431
E-Mail: alexander.stuckenholz@hshl.de

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte »