Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Produktionsbesichtigung Hella

Campus vor Ort

Am Mittwoch, den 10. Juni 2015, hatten die Studierenden des vierten Semesters Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Technischer Einkauf erstmals die Möglichkeit Produktionsverfahren praxisnah zu erleben. In Begleitung unseres Dozenten Prof. Dr. Thomas Hofmann haben wir einige Bereiche der Scheinwerferproduktion der Firma HELLA besichtigt.

Unsere Gruppe wurde zu Beginn in zwei Kleingruppen unterteilt, um einen möglichst detaillierten Einblick in die Verfahren bekommen zu können.

Mensch Maschine

Die Produktion der KAS, Kunststoffabschlussscheibe, wurde uns von Dr.-Ing. Alexander Brodd gezeigt und erklärt. Hierbei war für uns insbesondere das 1- und 2K-Spritzgießen sehr interessant, da wir in diesem Semester im Fach Kostenanalyse viel mit derartigen Produktionsabläufen zu tun hatten. Besonders eindrucksvoll waren hierbei das Spritzgusswerkzeug, welches aus drei Teilen besteht und ein Gewicht von ca. 32 Tonnen hat, sowie die mithilfe von Robotern vollautomatisch arbeitende Produktionsstraße.

Interessante Einblicke

Anschließend ging es für uns in die Nachbarhalle, in der wir von Meister Werner Vogt, mit 42 Jahren Betriebszugehörigkeit einem wahren "Urgestein" der Firma Hella, durch die Produktion geführt wurden. Hier bekamen wir einen Einblick in eine komplette Produktionseinrichtung komplexer und moderner Hauptscheinwerfer für verschiedene namhafte Automobilhersteller. Im Gegensatz zur vollautomatischen KAS-Produktion war in diesem Teil der Produktion noch deutlich die Notwendigkeit menschlicher Arbeitskräfte in bestimmten Produktionsabläufen zu erkennen. Darüber hinaus wurde uns so manche spannende Anekdote aus über vier Jahrzenten in den Produktionshallen der HELLA erzählt, was die Besichtigung noch abwechslungsreicher machte.

Angehende Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure bei der HELLA

Angehende Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure bei der HELLA

Im Anschluss an die Produktionsbesichtigung haben wir noch eine kurze Exkursion in den Benchmarkingraum der Firma Hella machen dürfen. Dort wurden uns Beispiele zum Thema Produktbenchmarking von Sabine Wegen anhand von Mustern erklärt.

Abschließend möchte ich mich im Namen unserer Gruppe noch einmal bei Herrn Prof. Dr. Hofmann, sowie den Mitarbeitern der Firma HELLA für diesen sehr spannenden und lehrreichen Tag bedanken, der uns allen sicherlich noch eine Zeit lang in Erinnerung bleiben wird.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top