Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Viele Zeitungen.
suze / photocase.de

Prof. Dr.-Ing. Karsten Lehn an Veröffentlichungen des Bitkom e. V. beteiligt

Sammelband und Positionspapier zu der Profession "Digital Design" erscheinen

Prof. Dr.-Ing. Karsten Lehn fügt seiner Vita eine neue Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit dem Digitalverband Bitkom e.V., dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, hinzu.

Prof. Dr.-Ing. Karsten Lehn, Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs "Angewandte Informatik und Soziale Medien" an der Hochschule Hamm-Lippstadt, fügt seiner Vita eine neue Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit dem Digitalverband Bitkom e.V., dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, hinzu.

Der Digitalverband Bitkom e. V. veröffentlicht den Sammelband "Digital Design@Bauhaus" und das Positionspapier "Digitale Bauhäuser". Beide Dokumente sind in dem Arbeitskreis Digital Design des Bitkom e. V. entstanden, in dem sich Prof. Dr.-Ing. Karsten Lehn seit dem Jahr 2016 engagiert. Das Ziel ist es, die ganzheitliche Gestaltungsprofession "Digital Design" für die Digitalisierung zu schaffen, die analog zur Architektur im Bauwesen ist. Prof. Lehn stellt in seinem Beitrag zu dem Sammelband eine Analyse vor, in der die derzeitigen Studiengänge in Deutschland untersucht werden, inwieweit diese bereits für die Ausbildung von Digital Designerinnen und Designern geeignet sind. "Es zeigt sich, dass im Vergleich zum Architekturwesen ein deutlicher Nachholbedarf für Studiengänge des Digital Designs besteht" resümiert Prof. Lehn.

Der Studiengang "Computervisualistik und Design" an der Hochschule Hamm-Lippstadt ist einer der wenigen Studiengänge in Deutschland, der Potenzial für eine Digital Design-Ausbildung bietet. Damit sind die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs "Computervisualistik und Design" bereits heute sehr gut auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereitet.

Der Sammelband fasst die Gedanken aus einem Workshop im Mai 2019 am Bauhaus in Dessau zusammen. Dort tauschten sich Expertinnen und Experten dazu aus, wie ein "Digitaler Vorkurs" für den Start des Studiums des Digital Designs aussehen kann. In dem Positionspapier wird die Gründung "Digitaler Bauhäuser" für die Ausbildung von Digital Designerinnen und Digital Designern nach dem Vorbild des Staatlichen Bauhauses empfohlen, das vor genau 100 Jahren gegründet wurde.

Prof. Dr.-Ing. Karsten Lehn ist seit 2011 an der Hochschule Hamm-Lippstadt tätig. Neben seiner Arbeit als Studiengangsleiter des Studiengangs "Angewandte Informatik und Soziale Medien" war Prof. Lehn maßgeblich am Entwurf und Aufbau des HSHL-Studiengangs "Computervisualistik und Design" beteiligt.

Quelle: Pressemitteilung des Bitkom e.V.

© 2019 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top