Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

HSHL-Studierende entwickeln gemeinsam mit Bauunternehmen digitale Baustellenverwaltung

In einem gemeinsamen Projekt entwickelten die HSHL und die Allerkamp-Lücking GmbH & Co. KG aus Brakel eine Software zur Verwaltung von Baustellen, Maschinen, Geräten und Beschäftigten. Ziel war es, die oftmals papiergebundenen Dokumente und Planungsprozesse in eine digitale Form zu überführen und den verschiedenen Anwenderinnen und Anwendern mit ihren individuellen Benutzerrechten orts- und geräteunabhängig verfügbar zu machen.

In einem gemeinsamen Projekt entwickelten die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) und die Allerkamp-Lücking GmbH & Co. KG aus Brakel eine Software zur Verwaltung von Baustellen, Maschinen, Geräten und Beschäftigten. Ziel war es, die oftmals papiergebundenen Dokumente und Planungsprozesse in eine digitale Form zu überführen und den verschiedenen Anwenderinnen und Anwendern mit ihren individuellen Benutzerrechten orts- und geräteunabhängig verfügbar zu machen. Das Projekt wurde Anfang März, vor den Corona-Einschränkungen, beendet.

Teil des interdisziplinären Projektteams waren die Studierenden Patrick Althoff und Maximilian Sommer (beide Studierende im Studiengang "Angewandte Informatik und Soziale Medien"), sowie Jonas Müntefering und Robin Wittkamp (beide Studierende im Studiengang "Computervisualistik und Design"). Die beiden HSHL-Professoren Prof. Dr. Christian Koch und Prof. Dr. Darius Schippritt haben das neunmonatige Projekt und das Team begleitet.

Die Studierenden hatten bei diesem Projekt die Gelegenheit die im Studium erlernten Inhalte real anzuwenden. Dazu gehörte für die Studenten nicht nur die Digitalisierung von Dokumenten. Aufgabe war insbesondere die grafische Oberfläche so zu gestalten, dass sie einerseits eine möglichst intuitive Bedienung der Anwendung ermöglicht und somit eine hohe Akzeptanz der Anwenderinnen und Anwender erreicht wird. Andererseits sollte sie Planungsprozesse durch intelligente Funktionen unterstützen und erleichtern. Technisch wurde dieses Projekt als sogenannte Progressive Web App umgesetzt, die eine plattform- und geräteunabhängige Nutzung auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Baustellen ermöglicht.

Tobias Nolte, Geschäftsführer von Allerkamp-Lücking GmbH & Co. KG, hat mit seinem umfangreichen Feedback und der engen Abstimmung mit dem Projektteam wesentlich bei der zielgerichteten Umsetzung unterstützt. Dank seiner umfassenden Tests und Hinweise zur Programmierung und der frühzeitigen Einbindung weiterer Nutzer, gelang es die gesetzten Ziele vollständig und zufriedenstellend zu erfüllen.

© 2020 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top