Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Smarte Lösungen in der Qualitätssicherung

Prof. Sielemann referiert auf dem DLG Lebensmitteltag

Reformulierung, Food Fraud und kurze Produktzyklen: Die Humansensorik jongliert mittlerweile viele Themen. Der digitale Lebensmitteltag zeigte Möglichkeiten auf, wie und wann moderne Panelarbeit mit technischen Instrumenten sinnvoll unterstützt werden kann.

Reformulierung, Food Fraud und kurze Produktzyklen: Die Humansensorik jongliert mittlerweile viele Themen. Der Anspruch an Prüfende und Panels in der sensorischen Qualitätssicherung steigt durch Zeitdruck und wechselnde Rohstofflieferanten. Instrumentelle Sensorik bietet gerade in diesem Tätigkeitsfeld eine wertvolle Unterstützung und gewinnt in der sensorischen Qualitätssicherung immer mehr an Bedeutung. Der in diesem Jahr digitale Lebensmitteltag Sensorik 2021 der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) "Smart Sensory Solutions in der Qualitätssicherung" am 26.03.21 zeigte Möglichkeiten auf, wie und wann moderne Panelarbeit mit technischen Instrumenten sinnvoll unterstützt werden kann und welche Herausforderungen es zu beachten gilt.

Im Eröffnungsvortrag mit dem Titel "Instrumentelle analytische Sensorik und deren Techniken im Überblick" der eintägigen Veranstaltung stellte Frau Prof. Sielemann als Mitglied im Ausschuss Sensorik der DLG unterschiedliche Techniken aus dem Bereichen Sensorik, Chromatographie und Spektroskopie vor und versuchte, einen möglichen Trend aufzuzeigen. Mit ausgewählten Anwendungsbeispielen und Erfahrungsberichten aus dem Bereich des Qualitätsmonitorings oder der Authentizitätsprüfung wurden die Möglichkeiten, aber auch Grenzen der eingesetzten Technologien diskutiert.

Autorin: Prof. Dr. Stefanie Sielemann

© 2021 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top