Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Viele Zeitungen.
suze / photocase.de

HSHL-Studierende besuchten das Unternehmen BENTELER Automotive

Produktion Inside: Von einem globalen Automobilzulieferer lernen hieß es für Studierende des HSHL-Bachelorstudienganges "Mechatronik". Im Rahmen der Vorlesung "Werkstoffkunde" ging es auf eine Exkursion in das Werk der BENTELER Automotive in Paderborn.

Von einem globalen Automobilzulieferer lernen hieß es für Studierende des HSHL-Bachelorstudienganges "Mechatronik". Im Rahmen der Vorlesung "Werkstoffkunde" ging es auf eine Exkursion in das Werk der BENTELER Automotive in Paderborn, wo die Studierenden Praxiseinblicke erhielten. BENTELER Automotive ist Entwicklungspartner für weltweit führende Automobilhersteller.

Mit rund 26.000 Mitarbeitern und mehr als 70 Werken in rund 25 Ländern entwickelt und produziert das Unternehmen Systemlösungen und Module für Fahrwerks-, Karosserie-, Motor- und Abgassysteme sowie Systeme für Elektrofahrzeuge. Nach einer Einführung in das Unternehmen erfolgte eine Führung durch viele Produktionsbereiche des BENTELER‐Werks Talle. Die Studierenden haben die Herstellung der Produkte, wie z.B. Achsträger oder B‐Säulen, entlang ihrer Produktionsstufen live erlebt, begonnen beim Umformen über die Schweißverfahren, wie robotergeführtes Widerstandspunktschweißen und Schutzgasschweißen, sowie Vergütungsprozesse und Lackieren bis hin zur Qualitätsprüfung.

Im Anschluss an den Werksrundgang gab Dr. Andreas Frehn, Leiter Globale Werkstofftechnik bei BENTELER, einen interessanten Exkurs in die aktuellen und zukünftigen Werkstoffkonzepte im Automobilbau sowie die Herausforderungen, die bei der Entwicklung und Einführung neuer Werkstoffe in die Serienproduktion gelöst werden müssen.

"Für alle Beteiligten war die Exkursion ein interessanter Einblick in die Produktion und somit ein voller Erfolg", so HSHL-Professor Dr.-Ing. Michael Wibbeke, Lehrgebiet "Fertigungstechnik Mechatronik", der die Exkursion initiiert hatte. "Wir möchten uns herzlich bei BENTELER Automotive für diese Einblicke bedanken, insbesondere bei Dr. Andreas Frehn und bei den BENTELER‐Dualstudierenden Paul Arens, Jan Landgräber und Simon Küter für die Führung durch die Produktion."

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top