Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Viele Zeitungen.
suze / photocase.de

News

Gemeinsam fit für 2012

Mit dem Jahr 2011 neigt sich ein für die Hochschule Hamm-Lippstadt spannendes und ereignisreiches Jahr dem Ende zu, geprägt von starkem Wachstum und großen Fortschritten in der Aufbauarbeit. Die gute Zusammenarbeit mit den Schulen in der Region war uns als Hochschule dabei immer ein wichtiges Anliegen. Darüber hinaus konnten viele weitere Partner gewonnen werden. Dazu gehört auch IBM Deutschland GmbH, die deutsche Niederlassung eines der weltweit führenden IT-Unternehmen. Mit IBM planen wir für 2012 eine Kooperation unter dem Firmenmotto "For a smarter Planet". Kurz vor dem Weihnachtsfest wurde uns von IBM eine großzügige Spende überreicht, die wir nun mit unseren schulischen Partner teilen möchten: hochwertige Fußbälle für den Sportunterricht. Die Übergabe der Spende unter dem Motto "Gemeinsam fit für 2012" hat am 20. Dezember 2011 stattgefunden. Als Gesprächspartner standen der Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld und der Vizepräsident Karl-Heinz Sandknop sowie Herr Christian Jendreczek, Manager IBM Innovation Center, zur Verfügung.

mehr erfahren

VIA-Stiftung

Mit der feierlichen Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung im FORUM der Volksbank in Ahlen haben jetzt die VIA-Stiftung der Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf und die Hochschule Hamm-Lippstadt den Weg frei gemacht für die gemeinsame Förderung Studierender. In der Vereinbarung verpflichtet sich die VIA-Stiftung, ab dem Studienjahr 2011/2012 Stipendien für Studierende der HSHL zu übernehmen. Jeder, der geeignet und motiviert ist, soll so ungeachtet der sozialen Herkunft und der finanziellen Lage in Hamm und Lippstadt studieren können.

Foto von der Unterzeichnung
Bei der Unterschrift Michael Vorderbrüggen (l.), Vorstand der VIA-Stiftung, und Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld sowie die beiden VIA-Vorstände Wilfried Stephani (l.) und Hermann Schimweg mit Karl-Heinz Sandknop (Mitte).

mehr erfahren

Stipendien Sparkasse

Die Nachricht von Prof. Dr. Matthias Mayer, Stipendienbeauftragter der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL), kommt für drei Lippstädter Studenten einer vorzeitigen Bescherung gleich: Philipp Bergmann, Amol Alex Sharma und André Wagener werden von der Sparkasse Lippstadt mit monatlich 300 Euro gefördert. Die angehenden Wirtschaftsingenieure im ersten Semester erhalten ein Stipendium, das zunächst für ein Jahr gewährt wird. Auch die bisherigen Stipendiaten Sören Habisch, Miladin Ceranic, Vanessa Döbber und Robert Keck können sich über die Fortsetzung ihres Stipendiums freuen. Insgesamt beläuft sich die Höhe der Fördermittel im Studienjahr 2011/12 somit auf insgesamt 24.000 Euro.

Foto von der Stipendienvergabe

Das Bild zeigt von links:
Türkan Hildebrand, persönliche Referentin des Präsidenten, André Wagener, Amol Alex Sharma, Philipp Bergmann, Stipendienbeauftragter Prof. Dr. Matthias Mayer, Miladin Ceranic, Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Sören Habisch, Jürgen Riepe, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lippstadt, Vanessa Döbber und Robert Keck

mehr erfahren

Brasilien

Im Rückblick auf das ausklingende Jahr hat die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) 2011 nachdrücklich ein Ziel verfolgt: den Ausbau der internationalen Kontakte. Reisen in den Kosovo und nach China sowie Besuche ausländischer Hochschulen in Hamm und Lippstadt mündeten in konkreten Kooperationsvereinbarungen. Kurz vor Jahresende wurde das weltweite Netzwerk nun um zwei brasilianische Hochschulen erweitert: Während einer fünftägigen Reise in das südamerikanische Land besuchte eine HSHL-Delegation rund um Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld die "Universidade Federal do Rio Grande do Sul" in Porto Alegre und die "Universidade Federal de Santa Catarina" in Florianópolis, um eine künftige Zusammenarbeit zu vereinbaren.

Foto aus Porto Alegre

Foto aus Florianópolis

mehr erfahren

zdi-Zentrum Hamm

Ein Jahr intensiver Arbeit hat sich für die Stadt Hamm gelohnt: Am 2. Dezember 2011 überreichte Nordrhein-Westfalens Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Svenja Schulze, im Rahmen der Bildungsmesse in den Zentralhallen die Gründungsurkunde für das "zdi-Zentrum Hamm". Das Kürzel "zdi" steht für die vom NRW-Wissenschaftsministerium initiierte Gemeinschaftsoffensive "Zukunft durch Innovation", die möglichst viele Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaft und Technik begeistert möchte. Das zdi-Zentrum soll Akteure aus Schulen, Hochschulen und Wirtschaft mit dem Ziel vernetzen, bestehende Aktivitäten in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – den sogenannten "MINT-Fächern" - auszubauen, aber auch neue Initiativen auf den Weg zu bringen. Die Hochschule Hamm-Lippstadt gehört zu den Partnern des Projekts.

mehr erfahren

© 2017 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top