Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Gründerteam "Forthestic" der HSHL gewinnt mit Idee Preisgeld der NRW-Bank

Mit einem "Pitch" wird die Vorstellung einer Geschäftsidee in kurzer Zeit bezeichnet. Diese Chance erhielten vier Gründerteams aus dem Studiengang "Computervisualistik und Design" der HSHL.

Mit einem "Pitch" wird die Vorstellung einer Geschäftsidee in kurzer Zeit bezeichnet. Diese Chance erhielten vier Gründerteams aus dem Studiengang "Computervisualistik und Design" der Hochschule Hamm-Lippstadt bei der Veranstaltung "Mittelstand trifft Gründergeist – Kooperationen zwischen Mittelstand und Start-ups" im neuen Coworking-Space "Schreibtisch" in Lippstadt. Der besondere Clou: Das 50-köpfige Publikum hatte auch eine Stimme, um gemeinsam mit der Fachjury die beste Idee auszuwählen. Das Gewinnerteam "Forthestic" gewann ein von der NRW-Bank gesponsertes Preisgeld von 500 Euro.

Die innovative Idee der Gewinner, die wie ihre Konkurrenten an der Lehrveranstaltung "Entrepreneurial Thinking" von HSHL-Dozent Paul Jonny Olejak mit fachlicher Unterstützung von Professor Dr. Christian Sturm teilnahmen: Eine praktische Orthese für "Knieverletzte", bei der neuartige Smart-Materials das Anlegen erleichtern und den Tragekomfort erhöhen. Smart-Materials speichern und verändern bspw. ihre Form, indem sie auf Trigger-Signale wie Hitze, Strom und Licht reagieren. Die präsentierte Orthese zieht sich durch Wärmezufuhr fest ans Bein. Dadurch wird beim Anlegen erheblich Zeit eingespart und anstrengende Muskelkraft ersetzt.

"Die Identifikation und Weiterentwicklung von (technischen) Ideen aus der Sicht von Entrepreneurinnen und Entrepreneuren ermöglicht es den Studierenden, echte Innovationen im Unternehmen oder am Markt erfolgreich zu platzieren", so Prof. Sturm zum Pitch-Event, das von Dozent Paul Jonny Olejak und Lutz Lambert von der NRW-Bank organisiert sowie von der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und dem Co-Working Space "Schreibtisch" unterstützt wurde. Die Fachjury bestand aus HSHL-Prof. Dr. Christian Sturm, Gesa Ohrmann der Ohrmann Montagetechnik, Dennis Rafalski der Kreis-Wirtschaftsförderung, Kerstin Fiedler von Meta Regalbau und Jan Ebentreich von Co-Working Space Schreibtisch.

Pressetext: wfg Kreis Soest GmbH

© 2020 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top