Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Lehre digital praxisnah: REFA-Ausbildung an der HSHL erstmals online

Im aktuellen Wintersemester bietet die HSHL ihren Studierenden die Möglichkeit, neben dem Studium eine Zusatzqualifikation im Bereich der Arbeitsorganisation erstmalig online an: Die Grundausbildung des REFA-Verbandes für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung.

Auch im aktuellen Wintersemester bietet die HSHL ihren Studierenden die Möglichkeit, neben dem Studium eine Zusatzqualifikation im Bereich der Arbeitsorganisation zu erwerben – diesmal erstmalig online. Die Grundausbildung des REFA-Verbandes für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung bereitet die Teilnehmenden auf die Herausforderungen der Industrie 4.0 vor. Die 20 teilnehmenden HSHL-Studierenden erlernen wichtige Methoden und Werkzeuge für die Planung, Analyse und Optimierung von (Arbeits-) Prozessen. Besonders interessant ist dieser Lehrgang daher für Studierende der Studiengänge "Wirtschaftsingenieurwesen", "Mechatronik" und "Technical Consulting und Management".  Organisiert wird er von Prof. Dr. Matthias Mayer, Lehrgebiet "Produktions- und Qualitätsmanagement".

Die REFA-Grundausbildung ist für die Studierenden der HSHL vergünstigt und kostet nur ein Sechstel des Normalpreises. Sie besteht aus drei Teilen, die jeweils mit einer Prüfung enden. Themen sind u.a. die Analyse und Gestaltung von Prozessen sowie die Anwendung von Prozessdaten. Während die Prüfung des ersten Teils im Dezember noch in Präsenz stattfinden konnten, werden die Prüfungen für den zweiten und dritten Teil online absolviert. In der finalen Prüfung und Praxiswoche des Lehrgangs konstruieren die Studierenden üblicherweise in kleinen Gruppen einen LKW und wenden dabei ihr erlerntes Know-how an, für das aktuelle Online-Format wird dafür noch eine andere Lösung erarbeitet.

Die insgesamt 120 Unterrichtsstunden finden sowohl parallel zum Studium als auch am Wochenende statt. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie findet der Unterricht auf dem eigens dafür eingerichteten Lernportal des REFA-Verbands statt, zusätzlich kommt die Software Zoom zum Einsatz. Dabei ist die Vorgehensweise ähnlich wie in einer regulären Vorlesung: Der Dozent teilt seinen Bildschirm mit den Folien, die Teilnehmenden können den Unterricht parallel dazu in ihrem Lehrbuch verfolgen.

Bei Abschluss des Kurses erwartet die Teilnehmenden die in der Industrie anerkannte Urkunde "REFA-Grundschein Arbeitsorganisation", die ihre akademische Ausbildung gut ergänzt.
Das Fazit von Teilnehmerin Shari Kelle: "Ich kann den REFA-Kurs definitiv weiterempfehlen".

© 2021 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top