Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Viele Zeitungen.
suze / photocase.de

Wissenschaftssymposium mit University of Bradford

Zwei Tage lang tauschten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der University of Bradford und der Hochschule Hamm-Lippstadt zu vier Themengebieten aus. Auf dem Campus Hamm referierten die Expertinnen und Experten der beiden Hochschulen zu den Themen: Materialen und Chemie, Neurowissenschaften, Industrie 4.0 sowie Digitale Medizin Technologie.

Zwei Tage lang tauschten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der University of Bradford und der Hochschule Hamm-Lippstadt zu vier Themengebieten aus. Auf dem Campus Hamm referierten die Expertinnen und Experten der beiden Hochschulen zu den Themen: Materialen und Chemie, Neurowissenschaften, Industrie 4.0 sowie Digitale Medizin Technologie. Laborbesuche auf dem Campus Hamm rundeten den wissenschaftlichen Austausch ab.

Zu dem aktuellen Wissenschaftssymposium reisten Prof. Anne Graham, Associate Dean Research and Knowledge Transfer, Dr. Sonia Correa, Lecturer "Pharmacology", Prof. Stephen Rimmer, Head of School of Chemistry and Biosciences, Dr. Dhavalkumar Thakker, Senior Lecturer "Computer Science" sowie Dr. Ben Whiteside, Director RKT Centre Polymer MNT, von Bradford an den Hammer Campus.

Die beiden Hochschulen sind Partner im World Technology Universities Network (WTUN), einem internationalen Zusammenschluss technischer Hochschulen und Organisationen, in dem die HSHL als einzige Fachhochschule vertreten ist. Die University of Bradford und die HSHL verbindet bereits eine Zusammenarbeit unter anderem im Bereich Studierendenaustausch. "Die internationale Netzwerkarbeit ist ein wichtiger Baustein für unsere Hochschule", so HSHL-Vizepräsident für Forschung und Transfer, Prof. Dr. Dieter Bryniok. "Bei diesem Treffen stand das Thema Forschung im Mittelpunkt. Von HSHL-Seite beteiligten sich Professorinnen und Professoren beider Campus an dem Austausch, auch wissenschaftliche Mitarbeiter sowie Promovenden der HSHL konnten ihre Arbeiten präsentieren," so Prof. Bryniok. Das nächste gemeinsame Wissenschaftssymposium soll im Spätsommer 2019 in Bradford stattfinden. Dann sollen unter anderem auch erste Ideen für gemeinsame Forschungsprojekte vertieft werden.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top