Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Geschäftsideen-Wettbewerb gestartet

"Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht in den Fabrikhallen oder Forschungslaboren. Sie beginnt in den Schulklassen und Hörsälen" – mit diesen Worten des Unternehmers Henry Ford eröffnete Heinz Harling in den Auftaktvorlesungen an der Hochschule Hamm-Lippstadt und der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft den fünften Geschäftsideen-Wettbewerb. An den Vorlesungen nahmen mehr als 250 Studentinnen und Studenten teil.

Studierende der Hammer Hochschulen können sich am Geschäftsideen-Wettbewerb beteiligen. Bis zum 30. April 2013 können sie ein aussagekräftiges und überzeugendes Geschäftskonzept einreichen. Die drei besten Beiträge werden mit Geldpreisen ausgezeichnet. Der Geschäftsideen-Wettbewerb richtet sich an Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt und der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft. Ausrichter sind die heinz-harling-stiftung, die Akademische Gesellschaft Hamm und die Wirtschaftsförderung Hamm.

Der Geschäftsideen-Wettbewerb findet inzwischen im fünften Jahr und das zweite Mal im Rahmen der Standortoffensive im:puls Hamm statt. Mit im:puls Hamm will die Wirtschaftsförderung der Gründer- und Unternehmerkultur in Hamm neuen Schub verleihen. Chef der Wirtschaftsförderung Christoph Dammermann: "Wir versprechen uns vom Geschäftsideen-Wettbewerb wichtige Impulse für das Gründungsgeschehen in Hamm." "Ziel des Wettbewerbs ist es, die Studierenden an den Hammer Hochschulen zu motivieren, sich mit den Themen Gründung und Selbstständigkeit zu beschäftigen und damit Chancen zu erarbeiten, den Wirtschaftsraum Hamm durch innovative Unternehmensgründungen zu beleben", ergänzt Harling.

Im Rahmen des Wettbewerbs entwickeln die Teilnehmer eine Geschäftsidee und beschreiben diese in einem Businessplan. Eine unabhängige Jury aus Vertretern der Hochschulen, der Hammer Wirtschaft und der Ausrichter entscheidet über die Wettbewerbssieger. Bewertungskriterien sind die gezeigte unternehmerische Kreativität, die Professionalität der Ausführungen, die Aktualität sowie die Realisierbarkeit der Geschäftsidee. Die drei besten Geschäftsideen werden mit Geldpreisen in Höhe von 3.000 €, 2.000 € und 1.000 € ausgezeichnet.

Weitere Informationen, das Wettbewerbsformular und die Teilnahmebedingungen sind online abrufbar. Fragen zum Geschäftsideen-Wettbewerb beantwortet Andreas Möllenhoff von der Wirtschaftsförderung Hamm, Telefon 02381 / 9293-404.

© 2020 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top