Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Ein Herr sitzt auf einer Bank an der See und liest Zeitung.
Che / photocase.de

HSHL gewinnt Akkreditierungspreis mit Studiengang "Biomedizinische Technologie"

Im Zuge des Reakkreditierungsantrags für den Bachelor-Studiengang "Biomedizinische Technologie" (BMT) gewinnt die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) den "Preis für Qualitätsentwicklung 2020" des Akkreditierungsrates.

Im Zuge des Reakkreditierungsantrags für den Bachelor-Studiengang "Biomedizinische Technologie" (BMT) gewinnt die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) den "Preis für Qualitätsentwicklung 2020" des Akkreditierungsrates. Mit diesem Preis möchte der Rat besondere Leistungen in der Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre auf der Ebene von Programmen und Qualitätsmanagement-Systemen auszeichnen, welche Vorbildcharakter für andere Hochschulen haben können. Grundlegend hat jede Universität oder Hochschule die Chance auf eine Nominierung für den Preis, die ihre Studiengänge nach der Musterrechtsverordnung der Länder umsetzt. Dabei bildet ein regulär durchgeführtes Akkreditierungsverfahren die Ausgangslage. Ins Leben gerufen wurde dieser Preis auf der 102. Sitzung des Akkreditierungsrates im November 2019.

Insgesamt wurden sechs Studiengänge aus über 140 Anträgen und 350 Studiengängen für den Preis nominiert. Eine Jury entschied sich schlussendlich für den HSHL-Studiengang als Sieger. Besonders betont wurden dabei das studierendenzentrierte Lehren und Lernen, genauso wie die hohe Mobilität durch das integrierte obligatorische Praxis- und/oder Auslandssemester. Ebenfalls positiv hervorgehoben wurden der Prüfungszeitraum im Semester und die "Dozentenaustauschrunde". Der siebensemestrige Bachelorstudiengang "Biomedizinische Technologie" verknüpft Inhalte aus den Bereichen Naturwissenschaften, Informatik und Medizintechnik und führt zum Abschluss "Bachelor of Engineering". "Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Preis auch externe Wertschätzung für unser Studienangebot erfahren, auf das wir selbst sehr stolz sind", so Studiengangsleiter Prof. Dr. Jürgen Trzewik.

Die sechsköpfige Jury, welche das Urteil fällte, setzt sich aus einer Vertreterin der Hochschulen, einem internationalen Mitglied, Vertreterinnen und Vertretern der Studierenden und einem Ratsmitglied der Gruppe "Berufspraxis" zusammen. Verliehen wird der Preis am 03. März 2020 in Potsdam im Rahmen der 103. Sitzung des Akkreditierungsrates.

© 2020 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top