Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Neue Präsidentin Prof. Kira Kastell startet an der Hochschule Hamm-Lippstadt

Am 1. Mai 2021 hat Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell als Präsidentin an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) begonnen und startete am Montag, 3. Mai 2021 offiziell mit ihren Amtsgeschäften. Sie ist Nachfolgerin von Gründungspräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, der seit 2009 an der Spitze der HSHL stand. Prof. Kastell war am 13. Januar 2021 von der Hochschulwahlversammlung ins Amt gewählt worden.

Am 1. Mai 2021 hat Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell als Präsidentin an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) begonnen und startete am Montag, 3. Mai 2021 offiziell mit ihren Amtsgeschäften. Sie ist Nachfolgerin von Gründungspräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, der seit 2009 an der Spitze der HSHL stand. Prof. Kastell war am 13. Januar 2021 von der Hochschulwahlversammlung ins Amt gewählt worden.

"Die Hochschule Hamm-Lippstadt hat mit einer beeindruckenden Entwicklung trotz ihres jungen Alters einen festen Platz in der Hochschullandschaft eingenommen. Ich freue mich darauf, die Hochschule mit ihrer innovativen und interdisziplinären Struktur zusammen mit allen Hochschulangehörigen weiterentwickeln zu dürfen", so Prof. Kastell an ihrem ersten Arbeitstag an der HSHL. Sie dankte Prof. Zeppenfeld für die erfolgreiche Aufbauarbeit, an die sie nun anknüpfen könne, und die Unterstützung beim ersten Kennenlernen der HSHL. "Das Kennenlernen geht vor Ort nun intensiv weiter, um möglichst viele Blickwinkel und Perspektiven zu erleben und so ein vielfältiges Bild zu erhalten." Zu diesem Zweck stehen nun zunächst viele persönliche Termine im Kalender der HSHL-Präsidentin: "Ich möchte mich sowohl mit den Mitgliedern der Hochschule austauschen, als auch schnell Kontakt zu vielen Institutionen der Region knüpfen."

Lebenslauf Prof. Kira Kastell

Kira Kastell (46), geboren in Rotenburg an der Fulda, studierte Elektrotechnik in Frankfurt am Main und Hagen und promovierte zum Thema "Sichere, schnelle, ortsbasierte Handover in hybriden Netzen" an der Technischen Universität Darmstadt. Zuvor diplomierte sie außerdem in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre sowie Volkswirtschaftslehre an der Fernuniversität in Hagen.

Im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn war sie zunächst im Aufbau des digitalen Funknetzes GSM-R für die Deutsche Bahn bei der Arcor AG und Co. tätig. Nach der Promotion zog es sie in die Hochschullehre, von 2007 bis 2009 als Professorin für Mobilkommunikation im Fachbereich Elektrotechnik und Feinwerktechnik der Technischen Fachhochschule Berlin und anschließend als Professorin für Übertragungstechnik im Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften der Fachhochschule Frankfurt am Main (heute Frankfurt University of Applied Sciences). Währenddessen war sie zeitweise Studiengangsleiterin und von 2013 bis 2019 Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Fachhochschule.

Darüber hinaus war sie sechs Jahre lang (2015-2020) Vorsitzende des VDI-Netzwerkes Frauen im Ingenieurberuf und von 2017 bis 2020 Mitglied im Rundfunkrat des hessischen Rundfunks. Seit 2019 ist sie Vorsitzende des Fachbereichstags Elektrotechnik und Informationstechnik und seit Januar 2021 Vorstandsmitglied bei der ASIIN, Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, Informatik, Naturwissenschaften und Mathematik.

© 2021 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top