Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Ein Herr sitzt auf einer Bank an der See und liest Zeitung.
Che / photocase.de

Prof. Laura Große belegt 2. Platz bei bundesweitem Wettbewerb

"Professoren des Jahres 2018"

Die "Professoren des Jahres 2018" stehen fest. Aus über 1.600 nominierten Hochschullehrerinnen und -lehrern wählte eine hochkarätig besetzte Jury um Prof. Winfried Schulze, ehem. Vorsitzender des Wissenschaftsrates sowie Leibnizpreisträger, die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner.

Die "Professoren des Jahres 2018" stehen fest. Aus über 1.600 nominierten Hochschullehrerinnen und -lehrern wählte eine hochkarätig besetzte Jury um Prof. Winfried Schulze, ehem. Vorsitzender des Wissenschaftsrates sowie Leibnizpreisträger, die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner: Prof. Dr. Laura Große von der Hochschule Hamm-Lippstadt belegte in der bundesweiten Auswahl den 2. Platz in der Kategorie Geistes-, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften. Ausgezeichnet wurden Professorinnen und Professoren, die Studierende mit praxisnaher Lehre bestmöglich auf den Berufseinstieg vorbereiten. Der Wettbewerb fand zum dreizehnten Mal statt, Ausrichter ist die UNICUM Stiftung unter der Schirmherrschaft der Bundesministerien für Bildung und Forschung bzw. für Wirtschaft und Energie.

"Immer motiviert, gut vorbereitet und locker", "innovativ und spannend", "praxisnah", "für alle Fragen offen" und "mit einer schönen und gesunden Portion Humor, sodass es sehr viel Spaß macht, ihr zu folgen" sind einige der Rückmeldungen, welche die HSHL-Professorin Laura Große von Studierenden erhielt. Im Rahmen ihrer Professur "Differentielle und Klinische Psychologie" lehrt die Psychologin und Psychotherapeutin seit Februar 2018 im Studiengang "Interkulturelle Wirtschaftspsychologie" an der HSHL in Hamm.  Regelmäßig werden an der Hochschule anonymisierte Studierendenbefragungen zu Lehrveranstaltungen im Rahmen des Qualitätsmanagements durchgeführt. Ergebnisse hieraus flossen nun auch in die Auswahl von Prof. Große im Wettbewerb "Professoren des Jahres 2018" ein. Bundesweit nominierten Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Vertreterinnen und Vertreten aus Unternehmen und Hochschulen ihre Kandidatinnen und Kandidaten online unter www.professordesjahres.de. Gefragt waren Professorinnen und Professoren, die Studierende praxisnah auf den Berufseinstieg vorbereiten und somit "Wegbereitende für Karrieren" sind.

"Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung", so Prof. Große. "Als Professorin an einer Fachhochschule versuche ich grundsätzlich meine Lehre sehr praxisorientiert zu gestalten. Darüber hinaus ist mir eine gute Atmosphäre wichtig, in der Studierende mitdenken, Fragen stellen und Neugier entwickeln, so dass man zusammen etwas entdecken kann. Von einigen Studierenden zu hören, dass diese sich jede Woche auf meine Vorlesung freuen, ist für mich eine unheimlich große Motivation. Ich habe mich schon sehr geehrt gefühlt, als ich von meiner Nominierung erfahren habe. Dass eine Top-Platzierung dabei herauskommt, hätte ich nicht erwartet. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für das Engagement der Studierenden bedanken."

In den vier Wettbewerbskategorien Wirtschaftswissenschaften/Jura, Ingenieurwissenschaften/Informatik, Medizin/Naturwissenschaften sowie Geistes-, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften entschied die Jury auf Basis von Fragebögen, erzielten Nominierungen, Referenzen und eigener Recherche über Siegereiche und Platzierte. Die 1. Plätze in den vier verschiedenen Kategorien gingen an: Prof. Dr. Ralf Jürgen Ostendorf, Hochschule Niederrhein, Prof. Dr. rer. nat. Guido Falkemeier, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Prof. Dr. Dipl. Psych. Corinna Baum, Hochschule Fresenius und Univ.-Prof. Dr. Christian Schmitz, Ruhr-Universität Bochum.

Prof. Winfried Schulze, Jury-Vorsitzender: "Wir freuen uns über die erneut hohe Resonanz zum Wettbewerb. Er zeigt, wie etabliert der Wettbewerb inzwischen ist. Der gesamten Jury hat es Freude gemacht zu sehen, wie sehr sich Professoren heute in der Breite um die Herausbildung jener Kompetenzen kümmern, die im späteren Berufsleben wichtig sind. Unsere Preisträger setzen sich mit außerordentlichem Engagement für eine praxisnahe Ausbildung ihrer Studierenden ein. Sie vereinen hohe fachliche Kompetenz mit klarem Praxisbezug. Das nutzt allen: Gesellschaft, Unternehmen, Studierenden und nicht zuletzt den Hochschulen selbst."

Gefördert wird der Wettbewerb von Capgemini, einem der weltweit führenden Management- und IT-Berater, und dem international führenden Recruiting-Dienstleister Hays.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top