Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Erster Jahrgang chinesischer Double Degree Studierender startet in Lippstadt

Acht chinesische Studenten schnuppern für ein Jahr Campusluft an der Hochschule Hamm-Lippstadt: Der erste Jahrgang des Double Degrees mit der Chongqing University of Posts and Telecommunications wurde heute von Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld sowie den Studiengangsleitern Prof. Dr. Peter Kersten und Prof. Dr. Christian Sturm am Standort Lippstadt begrüßt. Nach einer intensiven Vorbereitung in China starten die jungen Männer ab März in ihr 6. und 7. Studiensemester in Deutschland. Vorab absolvieren sie einen Sprachkurs und besuchen erste Veranstaltungen auf dem Campus. Das Auslandsjahr ist Bestandteil, um einen Abschluss der chinesischen Universität wie auch der Hochschule Hamm-Lippstadt zu erhalten. Bei der Bewältigung des Alltags leisten zwei HSHL-Studierende Schützenhilfe, die beim Erkunden des Campus, den Freizeitaktivitäten oder bei Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr zur Seite stehen. Das Team des International Office hilft bei allen Fragen zur Studienorganisation weiter.

Mit dem ersten Jahrgang der Partnerschaft, der in Lippstadt beginnt, trafen Prof. Dr. Peter Kersten, Studiengangsleiter "Mechatronik", und Prof. Dr. Christian Sturm, Studiengangsleiter "Computervisualistik und Design", bei der offiziellen Begrüßung auf bekannte Gesichter. Beide waren bereits für Lehreinheiten in der flächenmäßig größten Stadt der Welt und haben die Studenten auf ihren Deutschlandaufenthalt vorbereitet. Die Lippstädter Mechatronik-Studenten Eugen Preger und Rudi Sugandi unterstützen die Neuankömmlinge in Deutschland. Durch ihr eigenes Auslandssemester in China wissen sie, wie es ist, sich in einem fremden Land zurechtfinden zu müssen. Sie begleiten die acht Studenten nicht nur durch die ersten Monate, sondern absolvieren gemeinsam die Vorlesungen im 6. und 7. Semester und – wenn alles gut läuft – den Bachelorabschluss.

Über das Kontaktnetzwerk der HSHL an ausländischen Universitäten ist 2011 die Kooperation und Partnerschaft mit der chinesischen Chongqing University of Posts and Telecommunications entstanden. Durch die Partnerschaft wurde das Double Degree Programm entwickelt, welches es chinesischen Studierenden ermöglicht, sowohl einen Abschluss der chinesischen Universität wie auch der Hochschule Hamm-Lippstadt zu erhalten. Hierfür beginnen die Studierenden ihr Studium im eigenen Land, lernen in sechs Semestern fachliche Grundlagen, die Landessprache der Partnerhochschule und absolvieren interkulturelle Trainings. In dieser Zeit erhalten die chinesischen Anwärter auf das Double Degree regelmäßig Besuch aus Deutschland: HSHL-Professoren reisen nach Chongqing, um Blockseminare zu geben, Kolloquien durchzuführen und auf diesem Weg den Wissensstand der Studierenden zu überprüfen. Den letzten Teil ihres Studiums verbringen die Studierenden – nach erfolgreichem Sprachtest und fachlicher Prüfung – dann im Land der Partnerhochschule. Bevor sie verbindlich deutsche Mechatronik-Vorlesungen besuchen und die erforderlichen Prüfungen absolvieren, festigt ein Sprachkurs bei der Duisburger Agentur communikation Akoun & Scholten das erforderliche sprachliche Wissen. Zurzeit wohnen die 21-25-Jährigen daher in Duisburg, ab März sind sie in Lippstadt direkt untergebracht.

© 2022 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top