Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

HSHL-Studierende erforschen Nutzung des Onlineportals "Like Lippstadt"

Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt unterstützten in den letzten Monaten die Wirtschaftsförderung Lippstadt bei der Weiterentwicklung des Onlineportals "Like Lippstadt". Die Studierenden untersuchten welche Funktionen des Portals bei Kundinnen und Kunden besonders gefragt sind und wie sie wiederholt auf die Seite gelockt werden können.

Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt unterstützten in den letzten Monaten die Wirtschaftsförderung Lippstadt bei der Weiterentwicklung des Onlineportals "Like Lippstadt". Die Studierenden des Seminars "Kundenmanagement und Marktforschung" im Masterstudiengang "Betriebswirtschaftslehre" untersuchten angeleitet von HSHL-Professorin Dr. Jessica Hünnies genannt Stemann und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Mona Brenke, welche Funktionen des Portals bei Kundinnen und Kunden besonders gefragt sind und wie sie wiederholt auf die Seite gelockt werden können. "Gerade in der aktuellen Situation der Pandemie, in der auch der stationäre Handel umdenken und sich digital präsentieren muss, werden Portale wie 'Like Lippstadt' immer wichtiger", so Prof. Stemann.

Die Erhebung fand mithilfe eines Online-Fragebogens statt. 727 Lippstädter Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich an der Umfrage, 682 Fragebögen konnten am Ende ausgewertet werden. Aus den Ergebnissen entwickelten die Studierenden konkrete Empfehlungen, die sie am Donnerstag, 21. Februar 2021 in einer Präsentation der Wirtschaftsförderung Lippstadt präsentierten. Beispielsweise raten die Studierenden zu besseren Kategorisierungen und Filtermöglichkeiten sowie zu einer Like-Lippstadt-App, die einen personalisierten Newsfeed und eine eigene Merkzettel-Option bietet. Nach ihrer Präsentation sind sie nun gespannt, welche Vorschläge umgesetzt werden können und vielleicht schon bald im Portal zu finden sind.

© 2022 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top