Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Girls‘ Day 2013: 90 Teilnehmerinnen schnuppern Hochschulluft am bundesweiten Aktionstag

Girls‘ Day 2013: 90 Teilnehmerinnen schnuppern Hochschulluft am bundesweiten Aktionstag

Campus Hamm, Peter-Röttgen-Platz 10:

  • Im biomedizinisch-technologischen Labor wird gemeinsam mit Prof. Dr. Johanna Moebus und Dr. Antje Hascher mikroskopiert und DNA isoliert; Raum 507 von Gebäude 5.
  • Realitätsnahe 3D-Fotografie realisieren Christian Schöler und Dr. Andreas Haase mit den Teilnehmerinnen auf dem Hochschulgelände; naturwissenschaftlich-technisch Experimente gibt es im zdi-Labortruck auf dem Parkplatz.
  • Regenerative Energien wie Wind, Sonne oder Erdwärme werden unter Anleitung von Ulrike Gunnemann und Prof. Dr. Uwe Neumann im Raum 442 von Gebäude 4 unter die Lupe genommen

Standort Lippstadt:

  • Auf dem Parkplatz der Lüningstraße 12 schauen die Gäste der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Tanja Gernhold über die Schulter, wenn die Haube des Elektroautos geöffnet wird.
  • Dank Tekie Ogbazghi wird im Labor in der Südstraße 8 mit dem Rasterelektronenmikroskop im Millionstel Millimeter Bereich vergrößert, während Assad Al-Suleihi erklärt, wie allein mit Körperbewegungen Computerspiele bedient werden können.
  • Einen Herstellungsprozess mit unterschiedlichen Arbeitsschritten simulieren Petra Leutnant und Filippia Filippiadou mit den Teilnehmerinnen im Labor ‚manuelles Produktionssystem‘ in der Rixbecker Straße 124.

Zum vierten Mal bei dem bundesweiten Aktionstag dabei, waren die Plätze an der HSHL auch in diesem Jahr in kurzer Zeit ausgebucht. Die Schülerinnen erhalten durch den Tag einen praxisnahen Einblick in den Alltag einer Hochschule, an der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) im Vordergrund stehen. Die Exponate der Ausstellung „MINT-Vorbildfrauen“ der Wirtschaftsförderung Hamm liefern zusätzlich einen Überblick darüber, wo spätere Tätigkeitsfelder liegen können.

Der Girls' Day richtet sich an Schülerinnen von Klasse 5 bis Klasse 10. Ziel des Aktionsbündnisses ist, Mädchen über die ganze Bandbreite ihrer Berufsmöglichkeiten jenseits traditioneller Rollenbilder zu informieren. Der Mädchen-Zukunftstag wurde 2001 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und der Initiative D21 ins Leben gerufen. 

© 2022 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top