Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Spitzensport und Hochschulbildung: ASV-Stammspieler schließt Studium mit '1,9' ab

Für Lars Gudat weit mehr als ein gewöhnlicher Studienabschluss in Regelstudienzeit: Der 28jährige kombinierte erfolgreich Hochschulstudium mit Spitzensport in der 2. Handball-Bundesliga.

"Das hätte ich vor einigen Jahren selbst nicht gedacht", berichtet der Bachelorabsolvent und ASV-Stammspieler Lars Gudat über sein erfolgreich abgeschlossenes Studium an der Hochschule Hamm-Lippstadt. Mit einem Notendurchschnitt von 1,9 nahm der gebürtige Hemeraner nun seine Bachelorurkunde im Studiengang "Technisches Management und Marketing" entgegen. Für Lars Gudat weit mehr als ein gewöhnlicher Studienabschluss in Regelstudienzeit: Der 28jährige kombinierte in den letzten dreieinhalb Jahren erfolgreich Hochschulstudium mit Spitzensport in der 2. Handball-Bundesliga. Und das ohne den klassischen Weg über ein vorangegangenes Abitur, sondern durch die Qualifikation über die Berufspraxis. Der HSHL bleibt Gudat vorerst treu und schließt an der heimischen Hochschule direkt das Masterstudium "Product and Asset Management" an.

In 2014 entschloss sich der gelernte Elektroniker zu seinem Schritt ins Studium, auch wenn ihm dies nicht immer leichtfiel: "Die Umstellung nach dem Job zurück an den Schreibtisch war anfangs eine Herausforderung und ich war gespannt, ob ich das mit meiner Handballkarriere gut vereinen könnte", berichtet der erfahrene Rechtsaußen des ASV Hamm. Bereits im ersten Semester fand Gudat seinen Rhythmus und kombinierte das achtmalige Training pro Woche mit Vorlesungen, Übungen und Lernzeiten Zuhause. Fortan begleiteten ihn Inhalte wie nachhaltiges Wirtschaften, Eco-Marketing sowie neue Geschäftsmodelle und Unternehmenstypen genau wie das Management von betriebswirtschaftlichen Risiken, Investitionsrechnung, die Organisation und Strukturierung von Veränderungsprozessen sowie die Planung von strategischem Technologiemarketing. "Manchmal musste ich Studieninhalte, bei denen ich aufgrund des Sports nicht vor Ort sein konnte, im Selbststudium nachholen oder eine Klausur früher oder später schreiben", erklärt der dienstälteste Spieler des ASVs, "durch die Inhalte, die aber immer auch digital zur Verfügung standen, klappte dies prima." Auch sonst gelang dem ambitionierten Wahl-Hammer eine gute Balance zwischen Sport, Studium und Familienleben, so dass er seine Leistungen im Studium zusehends steigern konnte. Sein Praxissemester absolvierte er  bei der ortsansäßigen Firma p:os handels GmbH. Für seine Bachelorarbeit zum Thema "Auswahl und Implementierung eines Customer Relationship Management-Systems" für die Hauschild & Co. KG Engineering in Hamm erhielt Lars Gudat sogar die Bestnote 1,0. "Eine sehr überzeugende und praxisnahe Arbeit mit bravouröser mündlicher Prüfung" bestätigen der betreuende Prof. Dr. Thomas Heiland und Studiengangsleiter Prof. Dr. Uwe Kleinkes die Leistungen und freuen sich, dass Gudat seine Hochschullaufbahn mit dem anschließenden Masterstudium an der HSHL fortführt. Die geistige Herausforderung neben dem Sport sei eine perfekte Mischung, so Gudat, der ein Studium auch all seinen Mitspielern "nur ans Herz legen" könne.

© 2022 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top