Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Rote leere Sitzreihen
al3g / photocase.de

3. Berliner Transferkonferenz: Wissenschaft wirksam machen - Innovationslücken schließen

Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Tiergartenstr. 15, 10785 Berlin

Veranstaltungskalender | 3. Berliner Transferkonferenz: Wissenschaft wirksam machen - Innovationslücken schließen

Zurück zu Veranstaltungskalender

3. Berliner Transferkonferenz: Wissenschaft wirksam machen - Innovationslücken schließen

30.01.2019 12:45 — 18:15

Ziel der Innovationsstrategie der Bundesregierung ist es, Forschungsergebnisse zu identifizieren und zu verknüpfen, die über das Potenzial verfügen, zu bahnbrechenden Innovationen am Markt zu führen. Mit neuen Maßnahmen sollen deshalb Kooperationen der Hochschulen mit Wirtschaft und Gesellschaft gefördert und Innovationslücken geschlossen werden. Welche Innovationslücken im Miteinander von Hochschulen und Wirtschaft bestehen und welche Modelle der Forschungsförderung zu ihrer Schließung erforderlich wären, wird auf der 3. Berliner Transferkonferenz der Hochschulallianz für den Mittelstand diskutiert. Unter dem Motto "Wissenschaft wirksam machen -  Innovationslücken schließen. Wie Transfer das Innovationsgeschehen im deutschen Mittelstand stimuliert" tauschen sich Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aus.

Unter anderem wird das Thema durch Keynotes aus verschiedenen Richtungen beleuchtet: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek wird über die Gründung der Agentur für Sprunginnovationen sprechen, die Sicht der Landespolitik vertritt Ministerialdirektor Ulrich Steinbach, Amtschef des baden-württembergischen Bildungsministeriums, und den Blick der Wirtschaft vermitteln Martin Herrenknecht, Vorstandsvorsitzender der Herrenknecht AG, sowie Sarna Röser, Startupgründerin und Bundesvorsitzende von Die Jungen Unternehmer.

Die 3. Berliner Transferkonferenz wird von dern HAW Baden-Württemberg e.V., dem Zusammenschluss von 21 staatlichen und drei kirchlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg, als Mitveranstalter und dem DUZ Medien- und Verlagshaus als Medienpartner unterstützt. Hochschule Hamm-Lippstadt ist Mitglied der Hochschulallianz für den Mittelstand.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top