Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

WANDERAUSSTELLUNG "GANZHEITLICHES POSTKOLONIALES BILD AFRIKAS IN DER DEUTSCHEN ÖFFENTLICHKEIT"

Campus Hamm, Marker Allee 76-78, 59063 Hamm

Veranstaltungskalender | Wanderausstellung "Ganzheitliches postkoloniales Bild Afrikas in der deutschen Öffentlichkeit"

Zurück zum Veranstaltungskalender

Wanderausstellung "Ganzheitliches postkoloniales Bild Afrikas in der deutschen Öffentlichkeit"

01.07.2024 Ganztägig

Die von der LWL-Kulturstiftung geförderte Wanderausstellung "Ganzheitliches postkoloniales Bild Afrikas in der deutschen Öffentlichkeit" des Hammer Vereins Yes Afrika e.V. gastiert in der ersten Julihälfte am Campus Hamm der Hochschule Hamm-Lippstadt. 

Der Verein möchte ein alternatives, genaueres und multiperspektivisches Bild des afrikanischen Kontinents vermitteln. Die Idee dahinter ist, durch die Präsentation der Ausstellung an teils unerwarteten Orten der Region das Thema (Post)Kolonialismus in die Fläche zu tragen und die stereotypen Bilder von Afrika zu hinterfragen und um neue Perspektiven zu erweitern.

Alle Studierenden und Mitarbeitenden, aber auch die interessierte Öffentlichkeit sind eingeladen, sich die zwanzig Roll-Ups der Ausstellung in den Räumen der HSHL während der regulären Öffnungszeit der Hochschule anzuschauen.

Im Bild

Gruppenbild Ausstellung im H1 mit (v.l.) Julienne Kenmoe, Projektkoordinatorin von Yes Afrika e.V., Dr. Medard Kabanda, Referent der Uni Osnabrück, und HSHL-Präsidentin Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell

HSHL / Tim Nieswandt

Ausstellungseröffnung im H1 mit (v.l.) Julienne Kenmoe, Projektkoordinatorin von Yes Afrika e.V., Dr. Medard Kabanda, Referent der Uni Osnabrück, und HSHL-Präsidentin Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell

© 2024 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top