Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Portraitaufnahme Prof. Meyer.
HSHL - helensobiralski.com

Prof. Dr. Jörg Meyer

Lehrgebiet "Photonik und Materialwissenschaften"

Profil | Prof. Dr. Jörg Meyer

Zu den Kontaktinformationen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Solid State Lighting (LED, OLED)
  • Leuchtstoffe
  • Keramiken, Komposite
  • Materialcharakterisierung, Instrumentelle Analytik
  • Nachhaltige Materialien

Forschungsschwerpunkte im Themenfeld Materialwissenschaften

  • Nachhaltige Materialien
  • Photodegradation
  • Polymere aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Solid State Lighting (LED, OLED)
  • Leuchtstoffe
  • Keramiken, Komposite

Forschungsschwerpunkte im Themenfeld Bioökonomie

  • Nachhaltige Materialien
  • Photodegradation
  • Polymere aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Materialcharakterisierung, Instrumentelle Analytik

Forschungsprojekte

Dienstleistungsangebot

  • Charakterisierung von LEDs
  • Entwicklung von Leuchtstoffen, Keramiken und Kompositen
  • Entwicklung von nachhaltigen Materialien

Sonstige Kompetenzen

  • Koorperation mit dem LLAB der Hella KGaA Hueck & Co und der Universität Paderborn

Vorige Arbeitgeber/Referenzen

  • Philips Technologie GmbH Forschungslaboratorien Aachen
  • Zahlreiche internationale Patente und Patentanmeldungen

Vita

Keramische Leuchtstoffe (Lumiramic™), quecksilberfreie UV-Lampen zur Wasserdesinfektion oder LED basierte Blinkerleuchten für Kraftfahrzeuge: der Chemiker Prof. Dr. Jörg Meyer kombiniert neue Materialien und Technologien, die als intelligente, innovative Produkte den Markt erobern.

Zum 1. Januar 2011 hat Prof. Dr. Jörg Meyer die von der Hella KGaA Hueck & Co, der Sparkasse Lippstadt, der Stadt Lippstadt und der Volksbank Lippstadt eG finanzierte Stiftungsprofessur "Photonik und Materialwissenschaften" übernommen. Mit dem Ziel, neue wissenschaftliche Erkenntnisse und anwendungsbezogene Erfahrungen in Lehre und Transferprojekte einzubringen, ist die Stiftungsprofessur auch in die Forschungsprojekte des in Lippstadt ansässigen L-LABs eingebunden. Dies ist ein von der Hochschule Hamm-Lippstadt, der Universität Paderborn und der Hella KGaA in Public Private Partnership getragenes Kompetenzzentrum für Licht.

Aus Marl stammend, studierte Prof. Dr. Jörg Meyer Chemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Nach seinem Diplom im Jahr 1998 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Analytische Chemie tätig. Gefördert von einem Stipendium der Stiftung Stipendienfonds im Verband der Chemischen Industrie schloss er seine Promotion im Jahr 2001 in Analytischer Chemie ab.

Seine berufliche Laufbahn startete Prof. Dr. Jörg Meyer im Forschungsbereich Leuchtstoffe der Philips Technologie GmbH Forschungslaboratorien Aachen. Dieses international bekannte Forschungszentrum für Lichterzeugung gehört zum Elektronikkonzern Royal Philips Electronics N.V. Dort war Prof. Dr. Meyer zuletzt als Projektleiter im Bereich "Remote" - Leuchtstoffe für LEDs für Beleuchtungsanwendungen und LCD-Backlights verantwortlich. Zahlreiche der Produkte und Anwendungen, wie High-K Thin-Film Capacitors for Integrated Discretes, Quecksilberfreie UV-Lampen für die Wasserdesinfektion, Lumiramic – lumineszierende Keramik für phosphorkonvertierte weiße Leuchtdioden und Amber Lumiramic for signal lighting and automotive turn light, an denen Prof. Dr. Jörg Meyer mitgearbeitet hat, wurden mit Innovationspreisen der Philips Forschung bedacht. Er ist Mitautor zahlreicher Patente und Publikationen sowie gefragter Gastredner auf internationalen Fachkonferenzen.

Prof. Dr. Meyer ist verheiratet und hat drei Kinder.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top