Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Portraitaufnahme Prof. Trzewik.
HSHL - helensobiralski.com

Prof. Dr. Jürgen Trzewik

Studiengangsleiter "Biomedizinische Technologie"

Profil | Prof. Dr. Jürgen Trzewik

Zu den Kontaktinformationen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Medizintechnik
  • Produktentwicklung
  • Kundenfokussierte Innovation

Forschungsschwerpunkte im Themenfeld Medizin

  • Exploratorische Produktentwicklung
  • Machbarkeitsstudien zu medizintechnischen Produktideen oder Verfahren
  • Anwenderzentrierte Produktevaluation
  • Anwendungsforschung im Bereich netzbasierte Weichgeweberekonstruktion (Herniennetze, etc.)
  • Additive Fertigung, Prototyping

Forschungsprojekte

Dienstleistungsangebot

  • Zulassungsgerechte Entwicklung und Evaluierung von Medizinprodukten in Kooperation mit dem Anwender
  • Workshops, Wetlabs, hands-on Konzeptevaluierung und wissenschaftliche Beratung, insbesondere im Bereich Weichgeweberekonstruktion

Sonstige Kompetenzen

  • Experimentelle Konzeptevaluierung
  • Prozessentwicklung und Optimierung
  • Wissenschaftliche Publikationsstrategie im Bereich der Medizintechnik

Vorige Arbeitgeber/Referenzen

  • Johnson & Johnson/Ethicon GmbH

Vita

Technische und biologische Fragestellungen so miteinander zu verknüpfen, dass sie zu neuen Produkten und Verfahren im Medizinbereich führen, hat Prof. Dr. Jürgen Trzewik schon früh in seiner akademischen Laufbahn begeistert.

In Nürnberg geboren, erlangte Prof. Dr. Jürgen Trzewik den Abschluss Diplom-Ingenieur im Bereich Physikalische Technik/Medizintechnik an der Fachhochschule Aachen. Bereits als Student ging er als DAAD-Stipendiat an die University of California in San Diego, USA, wo er nach seinem Diplom als Visiting Researcher an der Weiterentwicklung und Publikation seiner Forschungsergebnisse arbeitete. Gefördert mit einem Stipendium, promovierte er danach an der TU Ilmenau, Fakultät Informatik und Automatisierungstechnik/Biomedizintechnik zum Thema "Experimental analysis of biaxial mechanical tension in cell monolayers and cultured three-dimensional tissues -The CellDrum Technology". Parallel war er in Lehrveranstaltungen und verschiedene Forschungsprojekte eingebunden.

Bevor er die Professur Medizintechnik im März 2011 an der Hochschule Hamm-Lippstadt übernommen hat, war er als Forschungs- und Entwicklungsingenieur im Bereich Weichgeweberekonstruktion bei der Ethicon GmbH, einer Sparte des Johnson & Johnson Konzerns, tätig. Er war hier Projektleiter für Management und Weiterentwicklung des internationalen biomechanischen Studienportfolios in den Sparten Ethicon Products und Women's Health and Urology sowie für die Vorentwicklung neuer Implantate verantwortlich. Zuletzt war er Senior Scientist bei Johnson & Johnson Medical und verantwortete als Teamleiter und Entwicklungsingenieur die Produkt- und Konzeptentwicklung neuer Implantate zur Weichgeweberekonstruktion im Bereich Gynäkologie. An der Schnittstelle zwischen Forschung, Produktentwicklung und Marketing war er im Unternehmen für biomechanische Fragestellungen als Berater eingebunden. Zudem leitete er verschiedene Forschungskooperationen.

Prof. Dr. Jürgen Trzewik verfügt über Erfahrung in der Lehre, hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht und erhielt einige Auszeichnungen für seine Forschungsergebnisse.

Prof. Dr. Jürgen Trzewik ist verheiratet und hat drei Töchter.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top