Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Portraitaufnahme Prof. Kleymann.
HSHL - helensobiralski.com

Prof. Dr. Birgit Kleymann

Lehrgebiet "Organisationslehre und Ethik"

Profil | Prof. Dr. Birgit Kleymann

Zu den Kontaktinformationen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Unternehmen als komplexe soziale Systeme: Entwicklung, Anpassung und deren Grenzen, Stabilität
  • (Neu-) Definition von "Führung" und "Strategie"
  • Der Einfluss von Kultur auf die Unternehmensstruktur und vice versa
  • Kritische Betrachtung von "Management Fads"
  • Ethik: Sinn der Arbeit, Möglichkeiten des Subsidiaritätsprinzips, Entwicklung von Arbeit und Konsum in Zeiten der Globalisierung

Forschungsschwerpunkte im Themenfeld Interkulturalität und Diversität

  • Organisationen und gesellschaftliche Prozesse als komplexe Systeme
  • Institutionentheorie
  • alternative Organisationsformen
  • Wirtschafts- und Sozialethik

Dienstleistungsangebot

  • Beratung und Konzepte zum Thema Unternehmensführung und -Strukturierung, insbesondere Anwendung des Subsidiaritätsprinzips
  • In-House Seminare/Workshops zu Fragen der Ethik im Unternehmen

Vita

Der Einfluss von Kultur auf die Unternehmensstrukturen, die Entwicklung und Dynamik von Organisationen sowie ethisches und internationales Management – das sind einige der Themen, die Prof. Dr. Birgit Kleymann begeistern.

Der wissenschaftliche Werdegang der gebürtigen Paderbornerin ist von Beginn an international ausgerichtet: Ihren Bachelorabschluss macht sie an der American University of Paris in Frankreich und ihren Master absolvierte sie in England an der Cranfield University. Für die Promotion zog es sie nach Finnland an die Helsinki School of Economics,  wo sie anschließend auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin tätig war.

Prof. Kleymann betreut in Schottland, England und Finnland verschiedene Dissertationen im Bereich Wirtschaftswissenschaften und ist seit 2009 Gutachterin für zwei internationale Journals, das "European Management Journal" und das "Journal of Global Responsibility". In verschiedenen Lehraufträgen macht Prof. Kleymann die Welt der Betriebswirtschaftslehre für die Studierenden auf verschiedensten Kontinenten der Erde greifbar: In Indien lehrte sie an verschiedenen Instituten, an der Helsinki School of Economics in Finnland betreute sie drei Jahre lang das Masterprogramm zum Thema "Alliances, Joint Ventures, and Mergers & Acquisitions" und auch in Südafrika an der University of Stellenbosch Business School hatte Prof. Kleymann einen Lehrauftrag.

Neben ihrer wissenschaftlichen Laufbahn sammelte Prof. Kleymann Erfahrungen in der freien Wirtschaft bei großen Industrieunternehmen, wie Siemens und Saab Aircraft, oder auch als Projektmanagerin beim Institute for European Affairs (INEA) in Köln. Für ihre erfolgreiche Arbeit erhielt sie mehrere Preise und Auszeichnungen. 2011 den "Outstanding Reviewer Award" und den "Highly Commended Award" des Emerald Literati Network sowie 2012 den "New Thinking Award" des Chartered Institute of Personnel Development. Seit 2005 ist sie zudem Ehrenmitglied des Brazilian Institute of Strategic Studies and Public Policies in Air Transport (CEPTA).

Bevor Prof. Kleymann zum 01. August 2016 an der Hochschule Hamm-Lippstadt gestartet ist, war sie unter anderem 13 Jahre lang an der IÉSEG School of Management in Lille, Frankreich, als Professorin tätig. Seit dem hat sie das Lehrgebiet "Organisationslehre und Ethik" inne.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top