Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

HSHL / Helen Sobiralski

Prof. Dr. Irma Rybnikova

Studiengangsleiterin "Technical Entrepreneurship and Innovation"

Profil | Prof. Dr. Irma Rybnikova

Zu den Kontaktinformationen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterführung
  • Partizipation in Organisationen
  • Atypische Beschäftigungsformen (z.B. Leiharbeit, Selbstständigkeit)
  • Diversität und Inklusion in Organisationen (z.B. Gleichstellungsfragen, Integration von Beschäftigten mit interkulturellem Hintergrund)

Dienstleistungsangebot

  • Beratung privatwirtschaftlicher und kommunaler Verwaltungsorganisationen (Schwerpunkte: Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation, Führungskräfteentwicklung)
  • Beratung von Genossenschaften (Schwerpunkt: Partizipation von Mitgliedern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern)
  • Vorträge zu Themen aus dem Bereich Personalmanagement

Vorige Arbeitgeber/Referenzen

  • Forschungsinstitut berufliche Bildung, Nürnberg & Chemnitz
  • Technische Universität Chemnitz

Vita

Die vielfältigen Herausforderungen des wirtschaftlichen und kulturellen Wandels im Personalmanagement unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten stehen im Mittelpunkt des Werdegangs von Prof. Dr. Irma Rybnikova. In ihrer langjährigen wissenschaftlichen Karriere beschäftigte sie sich mit den Themen der atypischen Beschäftigung, der Partizipation und Gleichberechtigung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Diversität, welche heute besondere Kriterien für ein erfolgreiches Unternehmen darstellen.

Prof. Rybnikova ist in Litauen geboren und absolvierte ihr Abitur mit Auszeichnung. Während ihres Bachelor- und Masterstudium der Psychologie bzw. der Organisationspsychologie an der Universität Vilnius, Litauen, arbeitete sie als psychologische Beraterin für Krisen-, Suizid- und Suchtprävention im Jugendschutzzentrum Vilnius. Gleichzeitig studierte sie außeruniversitär Kulturwissenschaften am Collegium für offene Gesellschaft, Vilnius. Mithilfe eines Erasmusstipendiums konnte sie zwei Semester ihres Masterstudiums an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster verbringen. Während dieser Semester arbeitete Prof. Rybnikova als studentische Hilfskraft und Werksstudentin im Hochschulmarketing der Fachhochschule Münster.
Nach ihrem Abschluss blieb Prof. Rybnikova in Deutschland und arbeitete fünf Jahre an der Technischen Universität Dresden als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft. Dort promovierte sie mit summa cum laude zum Thema "Interim Management: Analyse einer atypischen Beschäftigungsform für Führungskräfte". Anschließend arbeitete sie als freiberufliche Sozialforscherin und wirkte unter anderem an Projekten zur Gleichberechtigung im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen mit. Nach einigen Vertretungsprofessuren und Tätigkeiten als freiberufliche Dozentin in Deutschland, Rumänien und Litauen, habilitierte Prof. Rybnikova 2017 im Fachgebiet "Betriebswirtschaftslehre" zum Thema "Partizipation, Widerstand und Solidarität in Organisationen" an der Technischen Universität Chemnitz.

Bevor sie zum 01.06.2018 das Lehrgebiet "Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personal und Organisation" an der Hochschule Hamm-Lippstadt übernahm, war sie bereits als Lehrbeauftragte für besondere Aufgaben an der HSHL tätig.

Prof. Irma Rybnikova ist gefragte Referentin auf internationalen Kongressen und Autorin zahlreicher Fachpublikationen.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top