Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Portraitaufnahme Prof. Goebel.
HSHL - helensobiralski.com

Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel

Lehrgebiet "Energietechnik"

Profil | Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel

Zu den Kontaktinformationen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Auslegung und Optimierung von thermischen Kraftwerken (fossil und erneuerbar)
  • Anwendung von Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien (EE)
  • Messung von erneuerbaren Energieressourcen (insbesondere Wind und Sonne)
  • Ertragsberechnung von Erneuerbaren Energiekraftwerken
  • Projektentwicklung von der Machbarkeitsstudie bis zur Inbetriebsetzung
  • Ausschreibungsunterlagen und Vertragsgestaltung im Kraftwerksbau

Forschungsprojekt

Dienstleistungsangebot

  • Ressourcenmessung und -bewertung (Wind und Sonne)
  • Machbarkeitsstudien fuer EE Projekte
  • Konzeptionelle Auslegung von EE Anlagen (Wind und Sonne)
  • Ertragsberechnung und -gutachten zu EE Anlagen (Wind und Sonne)

Sonstige Kompetenzen

  • Vertragsverhandlungen
  • Projektmanagement

Vorige Arbeitgeber/Referenzen

  • European Space Agency (ESA)
  • Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • Neue Energie Verbund AG (NEVAG)
  • Lahmeyer International GmbH
  • MASDAR, Abu Dhabi Future Energy Company

Vita

Das technische Potential der erneuerbaren Energien ist in den meisten Ländern der Welt nahezu unbegrenzt, und die Techniken zur Nutzung dieser Quellen stehen zur Verfügung. Im Fokus des Werdegangs von Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel stand von Beginn an, diese Techniken erfolgreich zur Anwendung zu bringen. Als Professor für "Energietechnik" an der Hochschule Hamm-Lippstadt vermittelt er das in diesem zukunftsfähigen Marktsegment erlangte Wissen anwendungsorientiert an die Studierenden.

Nach dem Diplomstudium des Maschinenbaus mit Schwerpunkt Luft- und Raumfahrt an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen startete der gebürtige Dortmunder Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel seine berufliche Laufbahn am Technolgy Center der European Space Agency (ESA) im niederländischen Noordwijk. Von dort ging er nach Stuttgart an das Institut für Technische Thermodynamik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter und später als Gruppenleiter führte er verschiedene Forschungsprojekte im Bereich der solarthermischen Kraftwerke durch. Während dieser Zeit promovierte er nebenberuflich an der Technischen Universität München zum Thema "Wärmeübergang in Absorberrohren von Parabolrinnen-Solarkraftwerken".

Das in Forschung und Entwicklung gewonnene Wissen konnte Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel dann in der industriellen Praxis umsetzen, zunächst bei der Neue Energie Verbund AG (NEVAG), einem Projektentwickler im Bereich Wind- und Solarenergie in Wiesbaden, und anschließend bei Lahmeyer International, einem der führenden Engineering Consultingunternehmen im Bereich der Energietechnik. Bei Lahmeyer war Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel zunächst als Experte fuer Solarenergie tätig und wurde dann zum Leiter der Abteilung Erneuerbare Energien ernannt.

Zuletzt war Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel Head of Engineering bei Masdar Power, dem staatlichen Projektentwickler im Bereich erneuerbare Energien im Emirat Abu Dhabi. Unter seiner Leitung entstanden unter anderem das weltweit größte solarthermische Kraftwerk "Shams 1" sowie der erste Windpark in der Golfregion. Weitere Projekte, an denen er in seiner Funktion als technischer Leiter beteiligt war, sind der Offshore Windpark "London Array" in der Nordsee sowie das Solarkraftwerk "Gemasolar" in Spanien, das als erstes kommerzielles Solarkraftwerk rund um die Uhr Strom produziert.

Prof. Dr.-Ing. Goebel hat langjährige nebenberufliche Lehrerfahrung an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen erworben sowie Projekterfahrungen in den Ländern USA, Indonesien, Spanien, Vereinigte Arabische Emirate, Bahrain, Iran, Libyen, Algerien, Ägypten, Jordanien, Kapverdische Inseln, Italien, Syrien, Großbritannien, Seychellen und Indien.

Seit dem 1. März 2012 ist Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel Inhaber der Professur "Energietechnik" an der Hochschule Hamm-Lippstadt.

Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top