Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Portraitaufnahme Prof.Henkler.
HSHL - helensobiralski.com

Prof. Dr. Stefan Henkler

Studiengangsleiter "Electronic Engineering"

Profil | Prof. Dr. Stefan Henkler

Zu den Kontaktinformationen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Modellgetriebene Entwicklung und Architekturmodellierung mechatronischer und eingebetteter Systeme
  • Software Modellierung und Analyse: Spezifikation, Architektur, formale Verifikation, Testen, Simulation, (Real-Time) Design Pattern, Integration von Altsystemen
  • Methodische und technische Interoperabilitätskonzepte für eine durchgängige Entwicklung und Product Life Cycle Management
  • Design Space Exploration

Dienstleistungsangebot

  • Beratung in dem Bereich modellgetriebene Entwicklung eingebetteter und mechatronischer Systeme

Sonstige Kompetenzen

  • Projektkoordination (-leitung)
  • Projektakquise

Vorige Arbeitgeber/Referenzen

  • Fachhochschule Dortmund
  • OFFIS e.V.
  • Universität Paderborn

Vita

Hochgradig vernetzte software-intensive Systeme aus den verschiedensten Anwendungsbereichen, wie der Luft- und Raumfahrt oder dem Automobilbereich, durchdringen unseren Alltag. Die modellgetriebene Entwicklung solcher Systeme unter Betrachtung von Aspekten wie Sicherheit, Zuverlässigkeit und Optimierungskriterien, wie zum Beispiel Kosten, steht im Mittelpunkt der Arbeit von Prof. Dr. Stefan Henkler.

Geboren in Bad Arolsen, absolvierte Prof. Henkler an der Universität Paderborn ein Informatikstudium, das er zum Diplom abschloss. Als Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Softwaretechnik setzte er seine Tätigkeit an der Universität Paderborn fort. Schwerpunktmäßig arbeitete er in dem Sonderforschungsbereich "Selbstoptimierende Systeme des Maschinenbaus" und erlangte den Doktorgrad zum Thema "Ein komponentenbasierter, modellgetriebener Softwareentwicklungsansatz für vernetzte, mechatronische Systeme". Während dieser Zeit wurde er von der ACM SIGSOFT mit dem Frank Anger Award für seine interdisziplinäre Arbeit ausgezeichnet.

Im Anschluss leitete er die Gruppe E-E Architektur Analyse & Design am OFFIS Institut für Informatik in Oldenburg. Während seiner Zeit am OFFIS Institut war er an zahlreichen nationalen und internationalen Projekten mit führenden Firmen der Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt sowie Automatisierung beteiligt. Unter anderem leitete er dabei das Zentralprojekt "Architekturen" des nationalen BMBF Projekts SPES 2020.

Bevor er im September 2015 das Lehrgebiet „Technische Informatik“ an der Hochschule Hamm-Lippstadt übernommen hat, war er als Vertretungsprofessor und Lehrbeauftragter im Bereich Softwaretechnik und Embedded Software an der Fachhochschule Dortmund tätig.

Prof. Dr. Stefan Henkler ist Mitglied verschiedener Organisations- und Programmkomitees sowie Gutachter von wissenschaftlichen Tagungen. Er hat zahlreiche Publikationen auf internationalen Konferenzen und in Fachzeitschriften veröffentlicht.

Prof. Dr. Stefan Henkler ist verheiratet und hat drei Kinder.

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top