Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Viele Zeitungen.
suze / photocase.de

News

DNA-Workshop mit Elisabeth-Lüders-Berufskolleg

Die Hochschule Hamm-Lippstadt durfte bereits früh im neuen Jahr wieder neugierige Schülerinnen und Schüler in ihren Laboren begrüßen. Zu Gast war das Elisabeth-Lüders-Berufskolleg auf dem HSHL-Campus an der Marker Allee in Hamm.

mehr erfahren

Mechatronik meets Mittelstand

Knapp 35 Studierende des 7. Semesters "Mechatronik" besuchten die jährliche Kongressmesse "Mehr Erfolg im Mittelstand" (MEIM) in Paderborn. Im außergewöhnlichen Ambiente des Heinz Nixdorf Forums erwarteten die Studierenden verschiedene Austellende aus dem Kreis Paderborn. Somit konnten sie erste Erfahrungen auf Messen sammeln und sich mit Vertreterinnen und Vertretern des Mittelstands austauschen. Einige Studierenden nutzen den Besuch, um sich einen Praktikumsplatz zu sichern.

mehr erfahren

HSHL-Präsidium bei 3. World Technology Universities Congress

Welche Partnerschaftsmodelle kann es zwischen Gründerzentren, Start-ups und Hochschulen geben? Welche Rolle spielen Innovationen und Unternehmertum von Studierenden heutzutage? Und wie können sich Hochschulen als Inkubatoren einbringen? Diese Fragen diskutiert HSHL-Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld aktuell auf dem 3. World Technology Universities Congress in Chennai, Indien.

mehr erfahren

Erstes HSHL-Team nimmt an renommiertem Wettbewerb "iGEM" teil

Ein Team der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) hat erstmals am Wettbewerb "International Genetically Engineered Machine", kurz iGEM, teilgenommen. Die Studierenden des Bachelorstudiengangs "Biomedizinische Technologie" (BMT) nahmen mit einem Projekt zur Hyerakkumulation von Schwermetallen am Wettbewerb teil und präsentierten ihre Forschungsidee vor einer Jury am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston, USA.

mehr erfahren

HSHL entwickelt Assistenzsystem für die Arbeit körperlich behinderter Menschen

Von Assistenzsystemen für die Arbeit können insbesondere Menschen mit einer Körperbehinderung profitieren. Dies zeigt jetzt auch ein gemeinsames Projekt zwischen Hochschule Hamm-Lippstadt und der Werkstatt für Behinderte der evangelischen Stiftung Volmarstein. Ziel ist es, ein Werkerassistenzsystem zu schaffen, das die Einschränkungen der jeweiligen Mitarbeiterin oder des jeweiligen Mitarbeiters eigenständig erkennt und die Prozessassistenz individuell an die Bedürfnisse anpasst. Die Zusammenarbeit ist Teil des Projektes "Mittelstand 4.0 Südwestfalen" von HSHL-Professor Dr.-Ing Matthias Mayer und Kurt Weigelt, wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem Projekt.

mehr erfahren

© 2018 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top