Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

Auslandspraktikum in Australien

Stipendium des DAAD RISE Weltweit 2019

Kängurus, Traumstrände und Laborkittel – das beschreibt mein fünftes Semester des Studiengangs "Materialdesign – Bionik und Photonik" wohl am besten.

Kängurus, Traumstrände und Laborkittel – das beschreibt mein fünftes Semester des Studiengangs "Materialdesign – Bionik und Photonik" wohl am besten.

Mein Name ist Johanna Budde und ich durfte, dank eines Stipendiums des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) Rise Weltweit, mein Auslandspraktikum in Australien an der Macquarie University in Sydney absolvieren. Bei dem Stipendium handelt es sich um ein Vollstipendium, das den Flug, Versicherung und die Kosten vor Ort umfasst.

Meine Arbeit an der Macquarie University in Sydney

In Sydney habe ich in einem interdisziplinären Team an einem medizinischen Schnelltest mittels fluoreszierender Nanopartikel mitgearbeitet. Klingt kompliziert? War es auch! Und es ist großartig! Nach einigen Literaturrecherchen, Google Translator und dank der engagierten Unterstützung von Wissenschaftlern aus anderen Teilen der Welt, konnte ich mich dann doch schnell in das Thema einarbeiten und meine Begeisterung wuchs von Tag zu Tag.

Meine Praktikumsbetreuerin hat mir sehr viel Freiraum gelassen und so durfte ich, nachdem ich die entsprechenden Sicherheitsunterweisungen erhalten habe, in nahezu jedes Labor der Universität und meine eigenen Ideen von der Theorie in die Praxis umsetzen. Meine Ergebnisse habe ich regelmäßig innerhalb der Projektgruppe präsentiert.

Mein Highlight: Am Ende des Praktikums durfte ich einen Teil meiner Arbeit auf einer Photonik Veranstaltung vor Publikum präsentieren.

Johannas Fotoeindrücke

Johanna in Patagonien

Praktisches Arbeiten in Lichtlabor

Weihnachten am Strand in Australien

Mein großer Reisetraum: Patagonien

Da ich direkt nach den Prüfungen im Juli 2019 von Lippstadt nach Sydney geflogen bin, konnte ich nach dem Praktikum noch drei Monate reisen, bevor das nächste Semester anfing. Weihnachten 2019 habe ich noch am Strand von Australien gefeiert, dann ging es für mich nach Südamerika. Patagonien – das war ein großer Traum von mir!

Die Landschaft in Patagonien ist einzigartig und man erkundet sie am besten mit einem Rucksack, warmen Klamotten und guten Wanderschuhen. Am "Ende der Welt" (so wird auch der südlichste Punkt in Südamerika genannt) stieg ich mit Steigeisen und Eispickel auf Gletscher, kletterte auf einem aktiven Vulkan, fiel beim Rafting in den Futaleufu-Fluss und unternahm tagelange Wanderungen durch die Berge. Im Februar 2020 flog ich zurück nach Deutschland. Im Gepäck viele neue Kenntnisse und Adressen von Freunden und Wissenschaftlern aus aller Welt.

Bei Fragen zum Stipendium, dem Auslandssemester oder reisen in Südamerika könnt ihr euch gerne bei mir melden!

Meine E-Mail-Adresse lautet: johanna.budde2@stud.hshl.de

Viele Grüße

Johanna

Ein Beitrag von Johanna Budde, 5.Semester "Materialdesign – Bionik und Photonik" vom 12.03.2020.

© 2021 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top