Direkt zum Hauptmenü, zum Inhalt, zur Startseite, zu myHSHL

Hochschule Hamm-Lippstadt

Links für den schnellen Einstieg

Sprache wählen

Zu myHSHL wechseln

zdi-Weihnachtskurs: Computerdesign zum Kennenlernen

Das zdi-Schülerlabor an der HSHL weitet sein Angebot aus - im Dezember fand daher am Campus Lippstadt ein Workshop zum Thema "Computerdesign zur Weihnachtszeit" statt.

Das zdi-Schülerlabor an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) weitet sein Angebot aus - im Dezember fand daher am Campus Lippstadt ein Workshop zum Thema "Computerdesign zur Weihnachtszeit" statt.  18 Jugendliche aus der Klasse 9 des Gymnasiums Schloss Overhagen lernten innerhalb von vier Stunden die Grundlagen des Programmierens kennen.

Zu Beginn wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Software Blender nähergebracht und anhand von Beispielen verdeutlicht, wie damit 3D-Modelle erschaffen werden können. Sie lernten außerdem verschiedene Objekttypen und Werkzeuge, wie zum Beispiel das Skalieren und Rotieren von Szenen, kennen. Im Anschluss daran hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, in Kleingruppen eigene Ideen zum Thema Weihnachtsdesign zu entwickeln und als 3D-Grafik zu erstellen. Anschließend wurden die entworfenen 3D-Modelle koloriert.

Im zweiten Teil des Kurses wurde gezeigt, wie eines der zuvor entstandenen 3D-Objekte in einer Website eingebettet werden kann. Durch die Komposition von Hintergrund, bereits erstellter Grafik und programmierter Animation lernten die Schülerinnen und Schüler, eine Webseite zu individualisieren. Der vor allem auf Informatik und Technik ausgelegte Workshop soll den Schülerinnen und Schülern die wichtigsten Bausteine der Webprogrammierung mit HTML sowie ein Grundverständnis über die Funktionsweise des Internets vermitteln. Zudem bekamen die Teilnehmenden einen Eindruck vom beruflichen Alltag eines Programmierers oder einer Programmiererin.

Das Angebot wurde in Kooperation mit dem zdi-Netzwerk Kreis Soest durchgeführt. Finanziell unterstützt wurde der Workshop von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.                                                                        

© 2022 Hochschule Hamm-Lippstadt

Top